Category: Pressemitteilung KSS

Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

Verfasste Studierendenschaft Ja, bitte – Landärzt*innenquote Nein, danke

Studierendenschaft schaut mit lachendem und weinenden Auge auf die nächste Landtagssitzung Im Sächsischen Landtag wird diese Woche unter anderem der Gesetzesentwurf der Staatsregierung „Gesetz zur Stärkung der ärztlichen Versorgung im Freistaat Sachsen“ beraten. Der Kernpunkt des Gesetzes ist die Einführung einer Vorabquote für Medizinstudienbewerber*innen, die sich mit der Zulassung nach ihrem Studium für 10 Jahre zu einer Tätigkeit im ländlichenHier weiter lesen…

Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

Endlich mehr Präsenz, aber das bitte kontrolliert!

Studierendenvertretung befürwortet mehr Präsenz im Wintersemester, aber mahnt zur Vorsicht Diese Woche unterschrieben Vertreter*innen der Landesrektorenkonferenz (LRK) und des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK) ein Eckpunktepapier zur Planung des Wintersemesters an den sächsischen Hochschulen. Darin ist insbesondere festgehalten, dass die Lehre an den Hochschulen wieder zu einem Großteil in Präsenz stattfinden soll. Der Landessprecher*innenrat der Konferenz Sächsischer StudierendenschaftenHier weiter lesen…

Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

Ein Jahrhundert studentische Selbstorganisation & Mitbestimmung

Das Studentenwerk Leipzig feiert sein 100-jähriges Jubiläum Studierendenvertretungen betonen den Stellenwert der Studierendenwerke und fordern dabei mehr politische Unterstützung für ein besseres BAföG und insbesondere ein Corona-Nachsorge-Paket Nach dem Dresdner Jubiläum im letzten Jahr feierte am gestrigen 07.09.2021 auch das Studentenwerk Leipzig [sic.] sein 100-jähriges Bestehen. Studierende schlossen sich am 07.09.1921 in einem Verein zusammen, um ihre Kommiliton*innen in derHier weiter lesen…

Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

Klimaschutz: Hochschulen müssen Vorbild sein

Landesstudierendenvertretung fordert konsequente Maßnahmen Klimaschutzbemühungen im Hochschulbetrieb sind aktuell ein kursierendes Thema in den Medien. Beispielsweise wurde über die nun überwiegende vegane Versorgung in Berliner Mensen, aber auch die geplanten Maßnahmen für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Sachsens Hochschulen berichtet. Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) begrüßt diese Debatte. Die Landesstudierendenvertretung fordert die konsequente, verbindliche und schnelle Umsetzung geeigneter Klimaschutzmaßnahmen. AngeregtHier weiter lesen…

Pressemitteilung KSS

Diskriminierungsschutz auch für Studierende!

BAS und KSS fordern endlich Diskriminierungsschutz für Studierende im SächsHSFG Im Zuge der Novellierung des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetztes (SächsHSFG) hat die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) eine Vielzahl an Forderungen zur Verbesserung der Studienbedingungen an das Staatsministerium für Wissenschaft, Kunst und Kultur (SMWK) herangetragen. Diese wurden im Rahmen einer Podiumsdiskussion zu “Diskriminierungsrisiken in der Hochschullehre” im Juni 2021 diskutiert. Für den dabei anwesenden Vertreter des SMWK reichte das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) für einenHier weiter lesen…

Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

Viertes rein digitales Semester verhindern – auch Studierende schnell impfen

Landesstudierendenvertretung fordert Impfzentren zu erhalten und an den Campus zu impfen Die Hochschulen befinden sich derzeit in der Planung des kommenden Wintersemesters. Noch ist unklar, ob dies das vierte digitale Semester hintereinander wird oder wieder zu großen Teilen in Präsenz stattfinden kann. Eine Rückkehr in Präsenz ist jedoch nur denkbar, wenn möglichst viele Studierende geimpft sind. Deswegen fordert die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) die Schaffung von Impfmöglichkeiten aufHier weiter lesen…

Novelle des SächsHSFG 2020, Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

Tausende Studierende halten Hochschulgesetz reif für ein Update

Landesstudierendenvertretung beendet Kampagne mit über 5000 Petitionsunterschriften Heute endet die Kampagne zur Novellierung des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) mit dem Motto “Das Hochschulgesetz ist reif für ein Update”. Gemeinsam mit fünf Partei- und Gewerkschaftsjugenden hat die Landesstudierendenvertretung in den letzten zwei Monaten auf ihre Forderungen für ein neues Hochschulgesetz aufmerksam gemacht. Begleitet wurde die Kampagne vonHier weiter lesen…

BAföG, Studierendenwerke, Pressemitteilung KSS

Bundesverwaltungsgericht hält BAföG für verfassungswidrig

Versagen der Bundesregierung gerichtlich bestätigt Laut Bundesverwaltungsgericht verstößt das BAföG gegen das verfassungsrechtliche Teilhaberecht auf chancengleichen Zugang, da es das ausbildungsbezogene Existenzminimum nicht abdeckt. Am gestrigen Donnerstag, den 20.05.2021 wurde im Bundesverwaltungsgericht in Leipzig eine BAföG-Revisionsverhandlung geführt. Rechtsanwalt Joachim Schaller vertrat eine Studentin aus Osnabrück. Die Klage berief sich auf den Vorwurf, dass der Bedarfssatz des BAföG verfassungswidrig niedrig war.Hier weiter lesen…

BAföG, Studierendenwerke, Pressemitteilung KSS, Uncategorized

Studierende sind auch Menschen – BAföG muss die Existenz sichern

BAföG-Revisionsverhandlung vor Bundesverwaltungsgericht von Kundgebung begleitet Am morgigen Donnerstag, dem 20. Mai 2021, wird vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig eine Revisionsverhandlung zum Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) geführt. Der Streitgegenstand ist die Verfassungsmäßigkeit der Höhe von BAföG Leistungen für Studierende. Die Seite der studentischen Klägerin argumentiert, dass sich unter anderem aus dem Vergleich der Grundsicherung für Arbeitssuchende ein zu geringer BAföG Bedarf fürHier weiter lesen…

Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

Ausländische Studierende müssen mangelnde Hochschulfinanzierung ausgleichen

Studierendenvertretungen kritisieren Studiengebühren für Nicht-EU Ausländer*innen In Sachsen machen lediglich die beiden Musikhochschulen von der Möglichkeit Gebrauch, Studiengebühren für Nicht-EU Ausländer*innen zu erheben. An der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ (HMT) Leipzig gibt es diese Gebühren schon seit sieben Jahren. Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber (HfM) Dresden hat Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen in diesem SommersemesterHier weiter lesen…