Uncategorized

Jung, akademisch, prekär

Studie offenbart: Arbeitsbedingungen von studentisch Beschäftigten an Hochschulen grenzen auch in Sachsen an Ausbeutung   Die am Freitag veröffentlichte Studie des Instituts für Arbeit und Wirtschaft in Bremen wirft ein alarmierendes Bild auf die Arbeitsbedingungen für Studierende an Hochschulen. In Sachsen leiden ca. 8000 studentisch Beschäftigte unter den nun nachgewiesenen prekären Bedingungen. Unter anderem wurde festgestellt, dass studentisch Beschäftigte teilsHier weiter lesen…

Blick von hinten im Audimax der Uni Leipzig auf die Vollversammlung der Studierenden. Vorne sind Banner von Genug ist Genug und TVStud zu sehen.
Pressemitteilung, Soziales

SOS: Studis an Finanzminister

Nach offenem Brief an Ministerpräsidenten: Sachsens Studierende wenden sich direkt an Finanzminister – die Zeit drängt! Erst im Dezember schrieb die sächsische Landesstudierendenvertretung einen offenen Brief an Ministerpräsidenten Michael Kretschmer, Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow sowie die Vorsitzenden der Koalitionsfraktionen. Der Grund dafür war ein Hilferuf: Die Preissteigerungen ohne gleichzeitige wirksame Entlastungen sind für viele Studierende nicht mehr tragbar. Sie haben ihrHier weiter lesen…

Pressemitteilung, Soziales

Gemeinsame Pressemitteilung mit dem SMWK: Preissteigerungen belasten vor allem Studierende

Freistaat arbeitet an zügiger Lösung zur zusätzlichen Unterstützung Nach der Entscheidung, Studierenden in Deutschland eine Energiepauschale zuzuweisen, ist noch nicht abzusehen, bis wann die Studentinnen und Studenten mit der Auszahlung der Bundeshilfe von 200 Euro rechnen können. Laut Gesetz sind die Länder verpflichtet, dies umzusetzen, müssen aber zunächst die rechtlichen Voraussetzungen dafür schaffen. Der Freistaat arbeitet seit Gesetzesbeschluss daran undHier weiter lesen…

Newsletter

12. Newsletter

Liebe Mitstreiter*innen und Interessierte der KSS, allen Lesenden wünschen wir zunächst herzlichst ein wundervolles neues Jahr. Gemeinsam werden wir auch 2023 weiter für studentische Interessen in Sachsen und eine zukunftsfähige Bildungspolitik eintreten! Hiermit erhaltet ihr zum Jahresbeginn noch einmal den monatlichen Rückblick über die aktuelle Arbeit eurer Landesstudierendenvertretung in Sachsen für das Ende des vergangenen Jahres. Unsere Themen im Dezember:Hier weiter lesen…

Uncategorized

Wir können nicht mehr – verdammt nochmal!

Landesstudierendenvertretung wendet sich nun mit dringlicher Bitte an Sachsens Politiker*innen  Die Preise steigen – das ist mittlerweile bei allen Teilen der Bevölkerung angekommen. Doch eine Gruppe wird nach wie vor vernachlässigt: Während die Entlastungspakete des Bundes bei den meisten Studierenden gar nicht erst ankommen oder in Anbetracht der enormen Preisentwicklungen nur ein Tropfen auf dem heißen Stein bedeuten, sollen studentischeHier weiter lesen…

Bild von eingefallenem Globus-Wasserball, darüber der Text "Für nachhaltige Hochschulen braucht es konsequentes Handeln. Was Hochschulleitungen und Ministerium hier betreiben ist einfach nur Greenwashing. - Roman Behrend, Referent für Ökologie". Untern ist ein Banner mit dem Logo der KSS und der Pressemitteilungsüberschrift "Greenwashing an Sachsens Hochschulen"
Klima, Pressemitteilung

Greenwashing an Sachsens Hochschulen

Landesstudierendenvertretung fordert mehr konkrete Zusagen für Nachhaltigkeit „Wer, wenn nicht die Wissenschaft? Hochschulen fürs Klima!”, fordert das Bündnis Revolution Studium, welches sich für mehr konkrete Festschreibungen zum Thema Nachhaltigkeit in Sachsens Hochschulgesetz einsetzt. Jedoch protestieren Studierende nicht erst seit ein paar Wochen auf Autobahnen und in Museen für ein schnelles und konsequentes Handeln der Politik und besetzen Hörsäle, um auchHier weiter lesen…

Uncategorized

11. Newsletter

Liebe Mitstreiter*innen und Interessierte der KSS,   hiermit erhaltet ihr den monatlichen Rückblick über die aktuelle Arbeit eurer Landesstudierendenvertretung in Sachsen! Unsere Themen im November:   1. Kampagne „Revolution Studium“ 2. Studis fordern höhere Zuschüsse für Studierendenwerke 3. Studentische Konferenz zu Internationalisierung an Hochschulen 4. Sachsen muss Aufnehmen – Erneute Forderung nach einem Landesaufnahmeprogramm 5. Die Zukunft des DAAD 6. SitzungHier weiter lesen…

Uncategorized

Sachsen muss Aufnehmen

Breites Bündnis der Zivilgesellschaft fordert Landesaufnahmeprogramm für Sachsen Immer mehr Menschen müssen sich aufgrund multipler Krisen auf die lebensgefährliche Flucht aus ihrer Heimat machen. Es ist Aufgabe von solidarischen und resilienten Gesellschaften, Menschen zu unterstützen, die vor Gewalt, Klimakrise und Krieg fliehen. Ein breites Bündnis aus Vereinen, Wohlfahrtsverbänden, Organisationen, politischen Jugendverbänden und Einzelpersonen fordert deshalb ein Landesaufnahmeprogramm für Sachsen. „Es istHier weiter lesen…

Hochschulgesetz, Pressemitteilung

Podiumsdiskussion – Wo bleibt die Revolution Studium?

Bündnis für ein besseres Hochschulgesetz lädt zur Diskussion mit Politiker*innen und Demo vor dem Sächsischen Landtag ein Die Kampagne “Revolution Studium” hat bereits im Oktober mit vielen Aktionen darauf aufmerksam gemacht, dass die aktuelle Novellierung des Sächsischen Hochschulgesetzes nicht an den Interessen der vom Gesetz direkt Betroffenen vorbei gehen darf. In den nächsten Tagen soll dieses Anliegen nochmals unterstrichen werden.Hier weiter lesen…

Uncategorized

Immer mehr Kosten für Studierende

Sächsische Studierendenschaften fordern deutlich höhere Zuschüsse für Studierendenwerke, um Preisanstiege zu verhindern Zum Ende des Jahres wird nicht nur der Sächsische Doppelhaushalt für 2023/24 beschlossen, sondern auch die Wirtschaftspläne der vier Studierendenwerke in Sachsen. Neben bereits vollzogenen Erhöhungen der Preise in den Mensen und Mieten in den Studierendenwohnheimen wird aktuell an einigen Standorten auch über die Notwendigkeit von pauschalen ErhöhungenHier weiter lesen…