Category: Aktuelles

Aktuelles, Hochschulpolitik

Die KSS unterstützt den StuRa HTWK bei der K-Frage

Bei der heutigen LSR-Sitzung (29.08.2020) wurde der Beschluss gefasst, dass die KSS hinter dem StuRa der HTWK Leipzig in Bezug auf die aktuelle Lage mit der amtsinhabenden Kanzlerin steht. Die Kanzlerin, Frau Professorin Swantje Rother, wurde bereits für die zweite Amtszeit ab 2021 vom Rektor vorgeschlagen und auch das Einvernehmen mit dem Hochschulrat wurde hergestellt . Allerdings sind damit nichtHier weiter lesen…

Aktuelles, Pressemitteilung

KSS unterstützt die Besetzung des Rektorats der Universität Leipzig

Rektorat muss Anliegen der Betroffenen endlich ernst nehmen und den Forderungen nachkommen Seit gestern gegen 15:30 Uhr besetzen Mitglieder des Bündnisses “Keine #LehrehneZukunft”, bestehend aus Studierenden und Dozierenden der Lehrer*innenbildung, das Rektorat der Universität Leipzig. Hintergrund ist die Ausgestaltung des Zukunftsvertrages an der Universität. Das Rektorat streicht derzeit Stellen von wissenschaftlichen Mitarbeitenden und setzt dafür vermehrt auf sogenannte “Lehrkräfte fürHier weiter lesen…

Aktuelles, Pressemitteilung

Politiker*innen von Koalition und Opposition fordern Uni Leipzig zur Umkehr auf – Leipziger Bündnis demonstriert vor Landtag

Am Mittwoch, den 15.07.2020, haben ca. 200 Personen nach Aufruf des Bündnisses „Keine #LehreOhneZukunft“ vor dem Dresdner Landtag demonstriert. Beteiligt waren Dozent*innen des Lehramts an der Uni Leipzig (UL) gemeinsam mit ihren Studierenden, der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Universitätsangehörigen aus Dresden sowie den Jugendorganisationen von SPD und Linkspartei. Anlass war eine aktuelle Stunde im Landtag unter dem Motto: “Vom HochschulpaktHier weiter lesen…

Aktuelles, Pressemitteilung

Staat verdient an Studierenden in Not

Anja Karliczek verschweigt Darlehen-Details auf Kosten der Studierenden Nach wochenlangem öffentlichem Druck präsentierte Anja Karliczek letzte Woche ein KfW-Darlehen als große und neue Lösung für die Corona-bedingten Geldsorgen der Studierenden. Nach und nach kommt nun heraus: Es handelt sich um eine Mogelpackung. Den Studienkredit der KfW-Bank gibt es schon seit 2006 – die Bedingungen zur Aufnahme dafür werden in derHier weiter lesen…

Aktuelles

Warum Anja Karliczek und ihr Vorschlag untragbar sind

Was schlägt sie vor? Am Donnerstag, den 30.04.2020, hat Bundesbildungsministerin Anja Karliczek auf einer Pressekonferenz vorgestellt wie sie den Studierenden in coronaverursachten finanziellen Notlagen helfen möchte. Ihr Vorschlag sieht zwei Hauptpunkte vor. Zum einen gibt es ein Kredit für Studierende, zum anderen Geld für die Studierendenwerke bundesweit, das als Zuschuss an die Studierenden ausgezahlt werden kann. Der Kredit kann von inländischenHier weiter lesen…

Aktuelles, Pressemitteilung

Studierende fordern sofortigen Rücktritt Karliczeks

Die unterzeichnenden studentischen Organisationen fordern den sofortigen Rücktritt von Bundesministerin Anja Karliczek.   Leonie Ackermann, Vorstand des bundesweiten studentischen Dachverbands fzs, verurteilt das Vorgehen der Ministerin in der Krise scharf: „Anja Karliczek hat durch ihr politisches Agieren in den vergangenen sechs Wochen grob fahrlässig gegenüber Studierenden in Not gehandelt und deren Situation mit jedem Tag, der tatenlos vergangen ist, verschlimmert.Hier weiter lesen…

Aktuelles, Pressemitteilung

Studierende in Finanznot, BMBF moralisch bankrott

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) präsentierte Darlehenslösung für die ca. 750 000 durch die Coronakrise in Existenznot geratenen Studierenden beweist die Unkenntnis der studentischen Lebensrealitäten durch das BMBF. Zahlreiche Fragen über die Studienkredite der Kreditbank für Wiederaufbau (KfW) bleiben weiterhin ungeklärt. “Durch eine unverschuldete Situation sind deutschlandweit Studierende in finanzielle Notlagen geraten. Die Darlehenslösung von Frau Karliczek zwingt die Studierenden nun in die Verschuldung, wennHier weiter lesen…

Aktuelles, Pressemitteilung

KSS drängt auf neues Hochschulgesetz

Landesstudierendenvertretung beschließt Forderungskatalog für SächsHSFG Der Koalitionsvertrag der Landesregierung sieht für 2020 eine Novellierung des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes (SächsHSFG) vor. Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) fordert dies schon seit langem und hat hierzu auf ihrer Sitzung am letzten Samstag einen konkreten Forderungskatalog [1] ohne Gegenstimme beschlossen. Damit tritt die KSS in die Verhandlungen mit der Landesregierung ein. Die letzte große ÄnderungHier weiter lesen…

Aktuelles, Pressemitteilung

Mit Studierenden reden, statt über sie zu reden Frau Ministerin!

Studierendenverbände verschicken offenen Brief an Anja Karliczek während Online-Demo Seit mindestens einem Monat ist die dramatische finanzielle Situation der Studierenden bekannt. Sie wurde durch zahlreiche Bündnisse und Petitionen, wie Soforthilfe für Studierende [1] auch immer wieder von den Studierendenverbänden aufgezeigt. Nach dieser langen Leidenszeit hat Bundesbildungsministerin Anja Karliczek für Studierende ohne BAföG Anspruch bisher nur ein zinsloses Darlehen vorgeschlagen. VölligHier weiter lesen…

Aktuelles, Pressemitteilung KSS

Neues KSS-Team startet in Zeiten von Corona

Die neuen Sprecher haben genaue Vorstellungen für die Krise und darüber hinaus Bereits am 07.03. wurde rund um die beiden neuen Sprecher Paul Senf (TU Dresden) und Lukas Eichinger (TU BA Freiberg) ein neues Team aus Amtsträgerinnen und Amtsträgern der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) gewählt. Dieses hat gestern am 01.04. seine Arbeit für das kommende Jahr aufgenommen. Zur Wahl AnfangHier weiter lesen…