Author: administration

Bild von einem Regionalzug mit der Überschrift "Mit dem Semesterticket von Juni bis August bundesweit fahren" und der Pressemitteilungsüberschrift im Footer: "9-Euro-Ticket: 'Mega nice, aber leider nicht zu Ende gedacht."'
Mobilität, Pressemitteilung

9-Euro-Ticket: „Mega nice, aber leider nicht zu Ende gedacht.“

KSS befürwortet Entlastung auch für Studis, kritisiert jedoch den immensen Mehraufwand für ehrenamtliche Studierendenvertretungen Im Rahmen der Änderung des Regionalisierungsgesetzes hat der Bundesrat heute die Umsetzung des sogenannten 9-Euro-Tickets beschlossen. Auch Abo-Kund*innen werden hiervon profitieren. Darunter zählen auch Studierende, die demnach also offiziell in den Monaten von Juni bis August mit ihrem Semesterticket bundesweit den Regionalverkehr nutzen können. Probleme bleibenHier weiter lesen…

Bild einer Kamera mit Auge und dem Schriftzug: "Gesetzesänderung gibt Hochschulen Freifahrtsschein zur systematischen Überwachung höchstpersönlicher Lebensbereiche" und dem Footer mit dem PM-Titel: "Persönlichkeitsrechte Studierender ade".
Hochschulgesetz, Hochschulpolitik

Persönlichkeitsrechte Studierender ade!

Gesetzesänderung gibt Hochschulen Freifahrtschein zur systematischen Überwachung höchstpersönlicher Lebensbereiche Im April haben die Fraktionen CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD das „zweite Gesetz zur Änderung des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes“ (Drucksache 7/9596) im Wissenschaftsausschuss des Sächsischen Landtages auf den Weg gebracht. Kernpunkte der Änderungen sind die Verankerung von Onlineprüfungen im Gesetz, die coronabedingte Möglichkeit zur Verlängerung der Befristungsdauer für Juniorprofessor*innen und AkademischeHier weiter lesen…

Newsletter

4. Newsletter 2022

Liebe Mitstreiter*innen und Interessierte der KSS, hiermit erhaltet ihr den ersten Newsletter der neuen Legislatur eurer Landesstudierendenvertretung für April. Unsere Themen in diesem Monat: Start in die neue Amtszeit Kleine Novellierung des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes (SächsHSFG) Jährlicher Austausch mit Sachsens Rektor*innen Unterstützung für Studis aus der Ukraine Einsatz für einen Nachholtermin für die Prüfungen des 1. Lehramts-Staatsexamen Aktionstag & Übergabe derHier weiter lesen…

Unterschriftensammlung im Hörsaalzentrum der TU Dresden
BAföG, Studierendenwerke, Pressemitteilung

Anhaltender Protest für angemessene Studienfinanzierung 

Sächsische Studierendenvertretungen kritisieren unzureichende BAföG-Reform Anlässlich des Aktionstages der BAföG50-Kampagne lädt der Studierendenrat der TU Dresden (StuRa TU Dresden) gemeinsam mit der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) am Montag, dem 25. April 2022 zwischen 10.30 Uhr und 16.30 Uhr zu einer Kundgebung verbunden mit einer Unterschriftensammlung auf den Vorplatz des Hörsaalzentrums der TU Dresden ein. Bereits im vergangenen Jahr zweifelte dasHier weiter lesen…

Die beiden Sprecher'innen stehen auf dem Marktplatz von Freiberg mit Blumensträußen in der Hand.
Hochschulpolitik

Jährlicher Austausch mit Sachsens Rektor*innen

Blumen zum Amtsantritt – haben unsere Sprecher*innen in der Sitzung der Landesrektor*innenkonferenz erhalten. Wir freuen uns ebenso über die Umsetzung gemeinsamer Ziele   Jährlich werden die Vertreter*innen der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften zu einem kurzen Austausch mit dem Plenum der Landesrektor*innenkonferenz (LRK) eingeladen. Am 14. April hatten unsere Sprecher*innen Uta und Bine und unser Referent für Hochschulpolitik Felix die Möglichkeit, vorHier weiter lesen…

Bild von drei Studierenden mit unterschiedlichen Hautfarben und der Überschrift "All Students are welcome!". Die Bildunterschrift besteht aus dem Logo der KSS und dem Text "KSS fordert flexibles und unbürokratisches Handeln für die Aufnahme aller geflüchteten Studierenden aus der Ukraine. Pressemitteilung."
Pressemitteilung

All Students are welcome!

KSS fordert flexibles und unbürokratisches Handeln von Bund, Freistaat und Hochschulen für die Aufnahme aller geflüchteten Studierenden aus der Ukraine Unter den Menschen, die aus der Ukraine flüchten, befinden sich auch zahlreiche Studierende. Ihre Hochschulen sind teilweise vollkommen zerstört. Um eine schnelle Fortsetzung des Studiums in Deutschland zu ermöglichen fordert die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) umgehendes und unbürokratisches Handeln vonHier weiter lesen…

Bild mit Zitat: "Wenn der Freistatt seinen zukünftigen Leher*innen keine Nachschreibklausur bietet, schadet er nicht nur diesen, sondern auch Sachsens Schüler*innen und Schulen. Schließlich benötigen diese dringend neue Lehrkräfte." ~ Elisa Rehle, Referentin für Lehramt
Lehramt, Pressemitteilung

Lehrkräfte-Bildung in Sachsen? Wegen Corona verschoben…

Studierendenvertretungen fordern Nachholtermin für Staatsexamensprüfung im Lehramt – Kultusminister Piwarz reagiert nicht In dieser Woche finden die schriftlichen Prüfungen für den Abschluss des 1. Staatsexamens Lehramt in ganz Sachsen statt. Diese werden regulär in Präsenz geschrieben, auch während der aktuell noch immens hohen Infektionszahlen. Die Wahrscheinlichkeit, sich jetzt mit dem Virus zu infizieren und in Quarantäne begeben zu müssen, istHier weiter lesen…

Newsletter

3. Newsletter 2022

Liebe Mitstreiter*innen und Interessierte der KSS, hiermit erhaltet ihr den Newsletter eurer Landesstudierendenvertretung für März. Unsere Themen in diesem Monat: Corona-Bedingungen im Sommersemester Krieg in der Ukraine Diskriminierungsschutz für Studierende Tagung der Hochschulrektorenkonferenz Neues Amtsträger*innenteam Workshops der Landesstudierendenvertretung Neue Finanzvereinbarung beschlossen Sitzung des Landessprecher*innenrates Ausblick Den Newsletter könnt ihr hier abonnieren.   1. Corona-Bedingungen im Sommersemester …und semesterweise grüßt dieHier weiter lesen…

Pressemitteilung

Motiviert für den Wandel in der Hochschulpolitik

Sachsens Landesstudierendenvertretung startet im April mit einem neuen Team in die nächste Amtszeit Anhaltende Pandemiebedingungen, psychosoziale Notlagen der Studierenden, zahlreiche Kampagnen, der Ausbruch des Krieges in der Ukraine – ein ereignisreiches Jahr liegt hinter den Amtsträger*innen der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS). Umso ereignisreicher wird die bevorstehende Amtszeit. Im nächsten Jahr stellen sich erstmals seit vielen Jahren wieder zwei nicht-männliche Studierende dieserHier weiter lesen…

Lehre und Studium, Pressemitteilung

Und semesterweise grüßt die Pandemie

Landesstudierendenvertretung muss erneut umsichtiges Handeln von Land und Hochschulen fordern Während an einigen sächsischen Hochschulen die Vorlesungen bereits begonnen haben, bereiten sich andere aktuell auf den baldigen Start des Sommersemesters 2022 vor. Die Hochschulleitungen planen dabei die Rückkehr zur Präsenz – zu großen Teilen sogar in Vollbelegung – und kommunizieren vermeintliche Normalität. Aus Sicht der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) kannHier weiter lesen…