Category: Hochschulpolitik

Bundesrat, Hochschulpolitik, Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS, Urheber*innenrecht

PM 05/17 – Studierende fordern Urheber*innenrechtsnovelle noch vor der Sommerpause

Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) begrüßt die beschleunigte Initiative des Bundesrats das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) an den Bundestag weiter zu reichen. „Die Länder haben glücklicherweise verstanden, dass die Novelle für die deutsche Hochschullandschaft unerlässlich ist. Dies stimmt uns zuversichtlich, dass das Gesetz noch vor der Sommerpause vom Bundestag beschlossen wird“, so Daniel Irmer, Sprecher der KSS.   Im Kern geht esHier weiter lesen…

Hochschulpolitik, Pressemitteilung, TU Dresden, Uni Leipzig

PM 04/17 – Sächsische Studierende beteiligen sich an Science March

Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) begrüßt die deutschlandweiten Kundgebungen unter dem Motto ‘Science March’. “Der Science March ist Ausdruck der Bewusstwerdung der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft. Er greift das Verlangen nach Partizipation an der Demokratie auf, in welcher der Wissenschaft eine zentrale Rolle zukommt”, führt Daniel Irmer, Sprecher der KSS, aus.   An 20 Standorten in Deutschland, darunter auch DresdenHier weiter lesen…

Hochschulgesetz, Hochschulpolitik, Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS, Studiengebühren

PM 13/16 – Verwaltungsgericht Leipzig drückt sich vor grundsätzlicher Entscheidung zu Studiengebühren

Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) sowie die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Sachsen zeigen sich enttäuscht über das Urteil des Verwaltungsgerichts Leipzig zur Klage einer Studentin der Hochschule für Musik und Theater (HMT) Leipzig gegen die dort erhobenen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen. Die Möglichkeit zur Erhebung dieser Studiengebühren nach dem Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) stellt schlichtweg eine ausgrenzende Praxis dar. „Wir hattenHier weiter lesen…

Föderalismus, Hochschulpolitik, Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

PM 12/16 – Neufassung des Länderfinanzausgleichs

Landesstudierendenvertretung fordert die finanziellen Mittel für die Bildungspolitik ein Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) äußert sich zur Neufassung des Länderfinanzausgleichs: “Ab 2020 bekommt der Freistaat 770 Millionen Euro mehr durch den Bund zugesprochen. Diese Mittel werden in der sächsischen Bildungspolitik dringend benötigt. 25 Jahre schwarz-gelbes Leiden hat Spuren hinterlassen. Es wäre ein fatales Signal an zukünftige Studierende – besonders fürHier weiter lesen…

Hochschulpolitik, Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

PM 10/16 – Akkreditierungswesen muss sich daran orientieren, die Qualität von Studiengängen zu verbessern – Studentisches Positionspapier zur Akkreditierung

Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) teilt die studentischen Forderungen zur Neugestaltung der Akkreditierungen, welche Anfang August auf der Konferenz zur Evaluierung des Akkreditierungswesen erarbeitet worden sind. Dabei arbeiteten neben Vertreter*innen der KSS auch weitere Mitglieder Pool tragender Organisationen an der Erstellung des Positionspapiers mit. Mehr Transparenz, stärkere studentische Partizipation und zentrale Schulungen für alle Beteiligten stellen die Kernaussagen des PapiersHier weiter lesen…

Hochschulpolitik, Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

PM 09/16 – Sachsen steht am Beginn des Weges zur inklusiven Hochschule

Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) äußert sich zur heute vorgestellten Studie zur Situation von Studierenden und Beschäftigten mit Behinderungen im öffentlich-sächsischen Wissenschaftsbereich. Die im Januar 2015 im Auftrag gegebene Studie wurde nicht nur an den 14 staatlichen Hochschulen, sondern auch an den Studierendenwerken und der Sächsische Landesbibliothek (Staats- und Universitätsbibliothek) durchgeführt, was die KSS bereits zum Start der Studie positivHier weiter lesen…

Hochschulpolitik, Kürzungen, Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

PM 08-16 “Leuchttürme sind weiterhin nicht in Sicht”

Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) äußert sich zum Entwurf des Doppelhaushaltsplanes des Freistaates Sachsen für die Jahre 2017 und 2018. “Von einer Ausfinanzierung der Hochschulen ist der Freistaat weiterhin weit entfernt, begrüßenswert ist jedoch, dass die wenigen Mittel beispielsweise für dringend notwendige Infrastrukturmaßnahmen an den Hochschulen zur Verfügung gestellt werden”, so Felix Ramberg Sprecher der KSS. Im kommenden Doppelhaushalt desHier weiter lesen…

Hochschulgesetz, Hochschulpolitik, Kürzungen, Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

PM 07-16 KSS veröffentlicht Stellungnahme zum Entwurf des Hochschulentwicklungplanes 2025

Der Entwurf zeigt immer wieder eine stark wirtschaftlich ausgeprägte Ausrichtung auf. Wir lehnen auch weiterhin eine voranschreitende Ökonomisierung von Hochschule strikt ab. Bildung ist Motor für eine zukunftsfähige Gesellschaft und sollte ein Leben lang möglich sein Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) sieht im Grundsatz des Entwurfes zum Hochschulentwicklungsplan 2025 (HEP-2025) einen Erfolg für die Sicherung der sächsischen Hochschullandschaft für dieHier weiter lesen…

Hochschulpolitik, Kürzungen, Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

PM 05/16 – KSS äußert sich zu den heute vorgestellten Leitlinien des Hochschulentwicklungsplans 2025

Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) zeigt sich erfreut, dass die Leitlinien zum Hochschulentwicklungsplan 2025 (HEP2025) nun vorgestellt worden sind. “Wir warten bereits seit Langem auf ein Lebenszeichen des HEP2025; nur so kann die Kürzungswelle der vorherigen schwarz-gelben Regierung eingedämmt werden”, so Paul Hösler, Sprecher der KSS. Der HEP2025 bildet die Grundlage für einen Verzicht des Abbaus von weiteren Stellen, welcheHier weiter lesen…

Hochschulpolitik, Pressemitteilung, Pressemitteilung KSS

PM 04/16 – Frischer Wind in der KSS – Landesstudierendenvertretung neu aufgestellt

“Der Hochschulentwicklungsplan 2025, die Novellierung des sächsischen Hochschulgesetzes und die Inklusion von geflüchteten Menschen an den Hochschulen stehen thematisch im Fokus.” Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) hat am Samstag auf ihrer vergangenen Sitzung neue Amtsträger*innen für die Legislatur 2016/2017 gewählt. “Wir sind nun ein starkes, in vielen Bereichen der Hochschulpolitik und Struktur gut aufgestelltes Team.”, so Felix Ramberg und PaulHier weiter lesen…